Cuglieri

Cuglieri erscheint, wie die große Schwester Scanos.
Nicht nur, dass man ihre erhabene weiße Kirche mit dem klanghaft passendem Namen Santa Maria della Neve scheinbar von jeder westlichen Perspektive aus erblicken kann, sondern Cuglieri ist auch genau um das Etwas größer, dass Sie hier an der Hauptstrasse eine Bank mit EC- Automaten finden, eine Telefonzelle und ein paar mehr Geschäfte, als in Scano. Auf jeden Fall auch ein hübsches Dorf, das zu erlaufen Spaß macht.

Fans des Olivenöls werden sich freuen: rund um Cuglieri (so auch um Scano herum) wird das wertgeschätzteste Olivenöl Sardiniens angebaut. Die besten Handelsöle finden sie bei der “Azienda Agricola Peddio”, direkt an Hauptstrasse.

Sehr nett, typisch und günstig kann man bei Desogos essen. Ehedem bewirtete man hier die Gäste im Wohnzimmer, nun etwas ausgebaut immer noch sehr stimmungsvoll und persönlich. Es gibt keine Karte, es gibt, was es gibt. Ein echter Geheimtipp, obgleich durch die zahlreichen Hinweisschilder im Ort sehr gut zu finden. Wer sich zuviel des hausgebrauten Fenchelschnapses zugetraut hat, kann auch im Hause nächtigen. Vico Cugia, 6

http://www.sardinien.com/rundreisen/marghine_planargia/cuglieri/cuglieri.cfm