Hausregeln

Wie überall gibt es auch bei uns im Haus ein paar Regeln zu beachten. Damit sich auch der nächste Besucher noch wohlfühlen und am Haus und seiner Einrichtung erfreuen kann.
So stehen Ihnen unsere Handtücher zur Verfügung, die wir Sie aber bitten, nicht mit zum Strand zu nehmen und nicht als Bodentücher zu benutzen.

Das Haus ist alt und mit uns lieb gewonnenen Antiquitäten ausgestattet. Seien es die Bauhausstühle, oder die Gläsersammlung. Bitte gehen Sie sorgsam mit ihnen um, Ersatz findet sich nicht so leicht.
Spülen Sie bitte nicht direkt im Pozellanwaschbecken, sondern nutzen Sie die blaue Schüssel unter der Spüle.
Sollte Ihnen dennoch etwas kaputt gehen, melden Sie bitte ehrlich den Schaden, so können wir für Ersatz für kommende Gäste sorgen und müssen uns zudem nicht unliebsam überraschen lassen.

Nutzen Sie bitte nur die Holzlöffel zum Kochen.

Die Reinigungskosten sind für die Vorabreinigung zu entrichten, damit Elaine und Mario das Haus auf einen Standard zu halten vermögen. So erwartet Sie bei Ankunft ein bezogenes Bett und frisch gepflegte Oberflächen, dass Ihr Urlaub gleich beginnen kann.
Bitte hinterlassen Sie Elaine und Mario das Haus in einem aufgeräumten, hygienischen Zustand. Achten Sie bitte dabei auch auf die Küchensachen.

Wir freuen uns, wenn Sie Spaß an unserer kleinen Plattensammlung haben, aber auch hier bitte pfleglich vorgehen und an die Nachbarn denken…

Hunde sind willkommen, aber Ihre Lieblinge gehören bei uns nicht ins Bett.
Bitte respektieren Sie die Empfindlichkeiten anderer Gäste und bringen ihrem Hund seine eigene Matte mit.
Sollte ihr Hund auf den Weg machen, bitten wir Sie, das, gerne unter Zuhilfenahme unserer Hundebeutel aus der Voratskammer zu entsorgen.
Last but not least: wir haben die Iscanesi als sehr hundefreundlich kennengelernt, wäre schön, wenn Ihr Hund da nicht gegen ansteuert…